Cialis Dosierungsratgeber – Welche Dosierung ist die Richtige?

Cialis ist ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel zur Behandlung der Symptome einer erektilen Dysfunktion.

Cialis gehört zu einer Klasse von Arzneimitteln, die als Phosphodiesterase-5-Enzymhemmer bezeichnet werden. Diese Potenymittel gegen Erektionsstörungen entspannen die Blutgefäße, um den Blutfluss in den Penis zu erhöhen.

Hier erfahren Sie mehr über die Cialis-Dosierungen, einschließlich seiner Form, Stärke und der Einnahme des Medikaments.

Artikelübersicht

Was sind die typischen Dosierungen von Cialis?

Cialis ist in vier verschiedenen Dosierungen erhältlich, die alle Grundlagen abdecken.

Die kleinstmögliche Cialis-Dosis beträgt 2.5 mg, deren Einnahme vor allem dann indiziert ist, wenn Sie festgestellt haben, dass es durch die Einnahme von 5 mg-Tabletten zu schweren, unerwarteten Nebenwirkungen gekommen ist. Diese niedrigste verordnete Menge ist für den regelmäßigen täglichen Gebrauch gut geeignet.

Es ist sogar möglich, Cialis eine Woche lang im Voraus einzunehmen, wenn Sie davon ausgehen können, in den nächsten Tagen Geschlechtsverkehr zu haben.

Sollten Sie mit Cialis 5 mg keinen Erfolg haben, können Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen, die Dosis auf Cialis 10 mg zu erhöhen. Wenn Sie auch mit dieser Dosierung nicht das gewünschte Ergebnis erzielen und keine nennenswerten Nebenwirkungen erleben, können Sie unter Umständen mit Cialis 20 mg Erfolg haben.

Normalerweise beginnt Ihr Arzt mit einer niedrigen Cialis-Dosierung. Dann passen sie Ihre Dosierung im Laufe der Zeit an, um die richtige Menge für Sie zu erreichen. Ihr Arzt wird Ihnen letztendlich die kleinste Dosierung verschreiben, die die gewünschte Wirkung erzielt.

Wenn Sie bestimmte Nieren- oder Leberprobleme haben, kann Ihr Arzt Ihnen eine niedrige Dosierung verschreiben. Dies liegt daran, dass die normale Dosierung das Risiko von Nebenwirkungen bei Ihrer Erkrankung erhöhen kann.

Cialis-Dosierung bei erektiler Dysfunktion

Zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED) kann Cialis täglich oder nach Bedarf eingenommen werden.

Cialis täglich zur erektilen Dysfunktion Behandlung

Cialis für Bedarfstherapie

Beachten Sie

Sie sollten Cialis maximal einmal täglich einnehmen. Sie sollten auch nicht mehr als die empfohlene Höchstdosis von Cialis einnehmen, die 20mg pro Tag beträgt. Die Einnahme höherer Cialis-Dosierungen, z. B. 40 mg pro Tag, erhöht das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen, z.B. sehr niedriger Blutdruck oder Priapismus (eine schmerzhafte Erektion).

Was ist besser: Cialis täglich oder Cialis nach Bedarf?

Cialis für den täglichen Gebrauch und Cialis als ein Bedarfsmedikament bieten beide einige Vor- und Nachteile, d.h., es ist nicht für jeden die „beste“ Option. Wir haben uns im Folgenden die wichtigsten Vor- und Nachteile jeder Dosierungsoption angesehen.

Cialis täglich - Vorteile

  • Die tägliche Einnahme von Cialis bietet mehrere Vorteile, von der Bequemlichkeit einer täglichen Routine bis hin zur Möglichkeit, spontan Sex zu haben, ohne sich um die Einnahme von Medikamenten zu kümmern.
  • Ein weiterer Vorteil von Cialis für die tägliche Anwendung besteht darin, dass Sie es jeden Tag zur gleichen Zeit einnehmen können, ohne über andere Faktoren nachzudenken.
  • Da Cialis täglich normalerweise in einer Dosierung von 2,5 mg oder 5 mg eingenommen wird, kann es auch weniger wahrscheinlich sein, dass Nebenwirkungen auftreten.

Cialis täglich - Nachteile

  • Aufgrund der niedrigeren Dosierung dauert es oft mehrere Tage, bis Cialis bei täglicher Anwendung seine volle Wirkung entfaltet.
  • Ein weiterer potenzieller Nachteil von Cialis täglich besteht darin, dass das Medikament immer wirkt. Wenn Sie anfällig für Nebenwirkungen von Cialis sind, wie verstopfte Nase, Kopf- oder Muskelschmerzen, kann dies zu einem Ärgernis werden.

Cialis nach Bedarf - Vorteile

  • Erstens gewinnen Sie mehr Autonomie bei der Behandlung von erektilen Dysfunktion. Anstatt Cialis jeden Tag einzunehmen, können Sie Ihre Einnahme darauf abstimmen, wann Sie Sex haben möchten.
  • Der zweite Vorteil von Cialis nach Bedarf besteht darin, dass Sie nicht mehrere Tage warten müssen, bis das Medikament einen Steady-State in Ihrem Körper erreicht.
  • Dank der höheren Dosis beginnt Cialis nach Bedarf schnell zu wirken und erreicht in der Regel innerhalb von zwei Stunden seine Spitzenkonzentration.
  • Schließlich, bei dem seltenen Geschlechtsverkehr, kann die Einnahme von Cialis reduziert werden.

Cialis nach Bedarf - Nachteile

  • Der Hauptnachteil von Cialis nach Bedarf besteht darin, dass Sie die Einnahme vorausplanen müssen.
  • Ein weiterer Nachteil von Cialis nach Bedarf ist die höhere Dosierung. Obwohl dies nicht für jeden ein Problem ist, kann die höhere Dosis von Cialis, die vor dem Sex verwendet wird, bestimmte Nebenwirkungen intensiver und schwerwiegender machen.

Beide Formen von Cialis sind wirksam bei der Behandlung von erektilen Dysfunktion. Letztendlich hängt die beste Option von Ihren Bedürfnissen, Ihrem Lebensstil und Ihren Vorlieben ab.

Wie wird Cialis eingenommen?

Jede der verschiedenen zugelassenen Dosierungen von Cialis hat sich als wirksam gegen wiederkehrende erektile Dysfunktion erwiesen. Cialis-Tabletten sollten dabei immer im Ganzen eingenommen werden, von einer Zerstückelung der einzelnen Tabletten wird also abgeraten.

Cialis verbessert erektile Funktion bereits 30 Minuten bis 36 Stunden nach Einnahme einer Dosis.

Wenn Sie Fragen zur Einnahme von Cialis haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Cialis täglich rictig einnehmen

Zur Therapie einer chronischen erektilen Dysfunktion wird die tägliche Einnahme von Cialis niedrig dosierter Tabletten empfohlen. Bei Cialis täglich nehmen Sie es jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit ein. Wenn Sie Cialis einmal täglich einnehmen, gibt es keinen optimalen Zeitpunkt für die Einnahme von Cialis.

Bei der regelmäßigen Einnahme von Cialis ist aber zu berücksichtigen, dass die Dosierung eine Tablette täglich nicht übersteigen darf. Durch eine regelmäßige Einnahme von Cialis wird das Sexualleben dann oft wieder genauso, wie es vor der sexuellen Dysfunktion einmal war.

Meistens kann die Dosis für die tägliche Cialis-Einnahme auf 2,5 oder 5 mg reduziert werden. Üblicherweise ist Cialis 5 mg gut zur Dauertherapie geeignet.

Cialis nach Bedarf rictig einnehmen

Cialis kann zur Vermeidung einer erektilen Dysfunktion auch im konkreten Bedarfsfall (Cialis nach Bedarf) eingenommen werden.

Bei gelegentlicher (bei Bedarf) Einnahme von Cialis wird empfohlen, die Dosis etwa 2 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr einzunehmen. Dies liegt daran, dass es durchschnittlich 2 Stunden dauert, bis das Medikament seinen höchsten Wert in Ihrem Körper erreicht.

Abhängig von Ihrer individuellen Verträglichkeit sollten Sie bei akuten Nebenwirkungen auf eine niedrigere Dosis umstellen und umgekehrt auf stärker dosierte Tabletten, wenn die derzeitige Dosierung nicht hinreichend ist, um die gewünschte Erektion zu erlangen.

In jedem Fall, ob absichtlich oder versehentlich, ist bei der Einnahme von Cialis wie bei allen Medikamenten eine Überdosierung zu vermeiden.

Maximale Dosierung von Cialis

Die maximale Dosis von Cialis bei erektiler Dysfunktion beträgt 20mg pro Tag bei Bedarf oder 5mg bei täglicher Einnahme.

Darf man Cialis langfristig nehmen?

Ja, Cialis wird normalerweise als Langzeitbehandlung verwendet. Wenn Sie und Ihr Arzt feststellen, dass es für Sie sicher und wirksam ist, werden Sie Cialis wahrscheinlich langfristig einnehmen.

Welche Faktoren können Cialis-Dosierungen beeinflussen?

Die verschriebe Cialis-Dosierung kann von mehreren Faktoren abhängen. Diese beinhalten:

  • Erkrankungen, die Sie mit Cialis behandeln
  • Alter
  • andere Erkrankungen, die Sie möglicherweise haben, wie Nieren- oder Leberprobleme

Was tun, wenn ich eine Dosis verpasse?

Wenn Ihr Arzt Cialis täglich verschreibt, ist es am besten, es jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit einzunehmen. Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie diese so schnell wie möglich ein.

Sie sollten jedoch nicht mehr als eine Dosis Cialis pro Tag einnehmen. Eine Überdosierung kann Ihr Risiko für Nebenwirkungen wie niedrigen Blutdruck oder Priapismus (eine schmerzhafte Erektion, die 4 Stunden oder länger anhält) erhöhen.

Wenn Sie Hilfe benötigen, um sich daran zu erinnern, Cialis-Dosis rechtzeitig einzunehmen, versuchen Sie es mit einer Medikamentenerinnerung. Dies kann das Einstellen eines Weckers oder das Herunterladen einer Erinnerungs-App auf Ihr Telefon umfassen. 

Quelle

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

Potenzmittel im Preisvergleich
Logo
Enable registration in settings - general