Nebenwirkungen von Cialis und wie man sie vermeidet

Cialis  (Wirkstoff: Tadalafil) ist ein verschreibungspflichtiges Potenzmittel zur Behandlung von Erektionsstörungen bei Männern. Wenn Sie auch unter einer ungenügenden Erektion leiden, so kann Cialis Ihnen helfen.

Tadalafil ist als Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer (PDE5) klassifiziert und entspannt die glatte Muskulatur und die Arterien im Penis.

Cialis lässt auch mehr Blut über einen längeren Zeitraum in den Penis fließen, um eine Erektion aufrechtzuerhalten. Cialis benötigt auch sexuelle Stimulation, um gegen erektile Dysfunktion zu wirken.

Cialis hilft, die Symptome der benignen Prostatahyperplasie der unteren Harnwege zu lindern. Es wird angenommen, dass es bei BPH wirkt, indem es die Muskeln in den unteren Harnwegen entspannt.

Da es sich bei Cialis um ein Medikament handelt, können Nebenwirkungen auftauchen, daher ist es vor der Einnahme wichtig, dass Sie sich über Nebenwirkungen informieren.

Artikelübersicht

Sehr häufige Nebenwirkungen von Cialis

Wie bei jedem Medikament treten die Cialis Nebenwirkungen nicht bei jedem auf. Allerdings gibt es welche, die durchaus sehr häufig auftreten können (mindestens einer von 10 Patienten) und mit denen Sie rechnen sollten. Dazu gehören Kopfschmerzen und Verdauungsprobleme. Diese Cialis Nebenwirkungen lassen jedoch nach einiger Zeit von alleine nach.

Häufige Nebenwirkungen von Cialis

Bei mindestens einem Prozent der Patienten treten außerdem folgende Beschwerden auf:

  • Rückenschmerzen
  • Muskelschmerzen, wie bei einem Muskelkater
  • ein rotes Gesicht
  • verstopfte Nase
  • Schwindel
  • Schneller Herzschlag
  • Bauchschmerzen
  • Sodbrennen

Die Nebenwirkungen treten seltener bei der geringeren Dosierung von Cialis auf und nehmen häufig ab, wenn das Medikament öfters verwendet wurde.

Cialis Nebenwirkungen, die nicht häufig auftreten

Es gibt noch eine ganze Reihe von Cialis Nebenwirkungen, welche allerdings nur selten bis sehr selten auftreten. Dazu gehören allergische Reaktionen, verschwommenes Sehen, Schmerzen in den Augen und geschwollene Augenlider, Schwitzen, Herzrasen und erhöhter Blutdruck.

Wie lange dauern die Nebenwirkungen von Cialis?

Die häufigsten Nebenwirkungen von Cialis sind vorübergehend und klingen innerhalb weniger Stunden oder Tage nach Absetzen des Arzneimittels ab.

Andere Nebenwirkungen wie schwere allergische Reaktionen, verlängerte Erektionen, Priapismus, Hörverlust und kardiovaskuläre Ereignisse erfordern eine sofortige ärztliche Behandlung und können eine Langzeitbehandlung erfordern.

Schwere, aber seltene mögliche Nebenwirkungen wie eine Schädigung des Schwellkörpers aufgrund von Priapismus, Hörverlust, Herzinfarkt oder Schlaganfall können lebenslange Folgen haben.

Wie sollten Sie sich bei Cialis Nebenwirkungen verhalten?

Wenn Sie an Cialis Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen oder beispielsweiser verstopfter Nase leiden, so warten Sie einfach ein paar Stunden bis diese nachlassen.

Wenn Sie aber unter einer allergischen Reaktion leiden, Sie anfangen verschwommen zu sehen oder der Herzschlag unregelmäßig wird, so nehmen Sie keine weiteren Tabletten ein und kontaktieren Sie umgehend Ihren Arzt. Auch bei Cialis Nebenwirkungen wie Brustschmerzen, starkem Schwitzen und Hörverlust suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.

Halten Sie sich unbedingt an die empfohlene Dosierung. Haben Sie zuviel Cialis auf einmal eingenommen, kann es zu Übergeben oder auch Ohnmacht kommen. Kontaktieren Sie auch im Falle einer Überdosis einen Arzt.

Wie kann man Cialis Nebenwirkungen verhindern oder abschwächen?

Nehmen Sie nicht mehr als eine Dosis Cialis pro Tag ein

Zum einen ist es sinnvoll, mit der niedrigen Dosierung von Cialis zu beginnen. Die Cialis Nebenwirkungen fallen oft schwächer aus und die Wirkung reicht für viele Männer aus. Nehmen Sie außerdem nicht mehr als eine Tablette pro Tag und halten Sie sich an die Packungsbeilage.

Trinken Sie keinen Alkohol

Verzichten Sie auch darauf, Cialis in Verbindung mit Alkohol einzunehmen. Es sollte beispielsweise nicht mehr als ein knapper halber Liter Bier zusammen mit Cialis getrunken werden, da Cialis Nebenwirkungen ansonsten verstärkt werden können.

Kaufen Sie Cialis nur bei einem lizenzierten Apotheker

Der Kauf von Cialis oder anderen Medikamenten gegen erektile Dysfunktion über alternative Kanäle birgt das Risiko, gefälschte oder unsichere Medikamente zu kaufen. Dosisstärken können falsch sein, was das Risiko von Nebenwirkungen erhöht.

Kaufen Sie Cialis nur auf Rezept und über eine zugelassene Apotheke.

Informieren Sie den Arzt über alle Erkrankungen und andere Medikamente

Stellen Sie wegen des Risikos von Nebenwirkungen immer sicher, dass der verschreibende Arzt oder das medizinische Fachpersonal über alle Erkrankungen informiert ist, insbesondere:

  • Herz- oder Kreislaufprobleme
  • Schlaganfall
  • Blutdruckprobleme
  • Probleme mit den Blutzellen (wie Sichelzellenanämie)
  • Blutungsprobleme
  • Nierenprobleme
  • Leberprobleme
  • Augenprobleme (wie Retinitis pigmentosa oder schwerer Sehverlust)
  • Magengeschwüre
  • Deformierte Penisform oder
  • Eine Vorgeschichte mit verlängerten (> 4 Stunden) Erektionen
  • Jeder medizinische Zustand, der sexuelle Aktivitäten potenziell gefährlich machen kann
  • Alkoholmissbrauch in der Vorgeschichte
  • Alle Medikamente, rezeptfreien Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und Heilmittel, die eingenommen werden

Grapefruit vermeiden

Cialis kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Die einzige Ausnahme ist Grapefruit, die Substanzen enthält, die die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigen, Tadalafil aus dem Körper zu eliminieren.

Um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern, vermeiden Sie es, während der Einnahme von Cialis Grapefruit zu essen oder Grapefruitsaft zu trinken.

Warnungen

Die Nebenwirkungen von Cialis können in Kombination mit bestimmten Medikamenten oder Krankheiten sehr stark ausfallen, weshalb auf die Einnahme dringend verzichtet werden soll!

Neben Sie Cialis nicht ein, wenn Sie Nitrathaltige Medikamente einnehmen!

Abzuklären ist die Einnahme individuell, wenn Sie an Herz-Kreislauferkrankungen leiden, Probleme mit Leber oder Nieren haben oder hohen / niedrigen Blutdruck.

Gerade die Cialis Nebenwirkungen des verschwommenen Sehens tritt häufiger bei Diabetes-Patienten mit hohem Blutdruck auf.

Daher geben Sie bei der Bestellung bitte alle Krankheiten und eingenommenen Medikamente an, damit die  Nebenwirkungen von Cialis für Sie kein zu hohes Risiko darstellen.

Quelle

We will be happy to hear your thoughts

Leave a reply

Potenzmittel im Preisvergleich
Logo
Enable registration in settings - general